Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
Lebensberatung
Wieder Feuer erwecken
Lebensentwicklung von der Kinderzeit
Autogenes Training
Meditation

Telefon: 0176 70 12 77 65 

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch, Freitag:
von 09.00 bis 12.00 Uhr
Nach Termin Absprache

Spiegel

Beziehung ist der Spiegel, in dem wir uns selbst so sehen, wie wir sind.
"Krishnamurti, Der Spiegel der Liebe"

Psychologische Konfliktberatung

„Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich selbst schadet, ohne anderen zu nutzen“

(Kurt Tucholsky)

Konflikte verzehren unsere Seele, wenn sie nicht gelöst und bearbeitet werden. Es gibt viele gute Gründe, seine Konflikte zu bearbeiten. Einer davon ist die Erhaltung der eigenen Gesundheit und Lebensfreude.

Konflikte sind manchmal ansteckend und sie können zunehmen, je länger sie andauern. Deshalb ist es wichtig, Konflikte früh als Konflikte zu erkennen und zu bearbeiten. Konflikte verstellen die Sicht und verengen die Wahrnehmung. Deshalb gehört es zu meiner Konfliktberatung, zuerst Konflikte zu erkennen und sich zu ihnen bekennen, um sie dann zu verstehen und beschreiben zu können. Das ist eine wesentliche Grundlage für die Konfliktberatung, denn die Erfindung des Problems ist bereits der Weg zur Lösung.

Konflikte können innere Konflikte sein oder Konflikte mit anderen Menschen. Oft habe ich keinen Einfluss darauf, wie der andere Konfliktpartner damit umgeht. Aber Konflikte werden nicht gelöst durch die Zuweisung von Recht und Unrecht, Schuld oder Unschuld. Konflikte kann jeder nur für sich selbst und dann vielleicht mit anderen bearbeiten, es gibt keinen Grund darauf zu warten, dass andere meine Konflikte lösen. Dafür bin selbst verantwortlich.

Einstimmung für die Konfliktberatung

Die Geschichte von den beiden Wölfen in mir stimmt gut auf das Thema Konfliktberatung ein. Sie zeigt uns, dass wir zuerst auch selbst einen Einfluss darauf haben, wie sich Konflikte auswirken.

Den richtigen Wolf füttern…

Ein Indianerhäuptling erzählt seinem Sohn folgende Geschichte.
"Mein Sohn, in jedem von uns tobt ein Kampf zwischen zwei Wölfen.
Der eine Wolf ist böse.
Er kämpft mit Ärger, Neid, Eifersucht, Sorgen, Gier, Arroganz, Selbstmitleid, Lügen, Überheblichkeit, Egoismus und Missgunst.
Der andere Wolf ist gut.
Er kämpft mit Liebe, Freude, Frieden, Hoffnung, Gelassenheit, Güte, Mitgefühl, Großzügigkeit, Dankbarkeit, Vertrauen und Wahrheit."
Der Sohn fragt: "Und welcher der beiden Wölfe gewinnt?"
Der Häuptling antwortet ihm: "Der, den du fütterst."

 

Positive Funktionen von Konflikten

Konflikte sind nicht nur belastend, sie können auch sehr nützlich sein. Jede Krise ist psychologisch betrachtet auch eine Chance zu einer Umkehr, zu einem Neuanfang, zu einer Veränderung. Konflikte haben also auch positive Wirkungen.


Konflikte…


• weisen auf zu lösende Aufgaben hin

• zeigen einen möglichen Veränderungsbedarf an

• machen vorhandene Unterschiede deutlich und fruchtbar

• vertiefen zwischenmenschliche Beziehungen

• verhindern Stagnation

• fördern Weiterentwicklung und Vielfalt

• regen Neugierde und Interesse an

• setzen Energien frei

• erweitern Handlungsspielräume

• fordern Entscheidungen heraus

• lösen Veränderungen aus in der Persönlichkeit

Mai 2018
MDMDFSS
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
FacebookTwitterRSS Feed